Schulstart mit Freude!


Ein neues Schuljahr in „Jona’s Bildungsprojekten“

Mit dem Start des neuen Schuljahres sind Ende August auch Jona’s Bildungsprojekte „neu“ gestartet. Während der Sommerferien liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Neue Lehr- und Schreibmaterialien wurden eingekauft, neue Programme entwickelt, Telefonate mit Eltern geführt, Schulen angeschrieben u.v.m. So konnte es pünktlich zum ersten Schultag wieder „richtig“ losgehen.

„Jona’s Vorschulprojekt für geflüchtete Kinder“ ist in diesem Jahr in den mittlerweile 8. Jahrgang gestartet. In der neuen „Klasse“ sind diesmal Kinder aus u.a. Syrien, Somalia – und der Ukraine. Für sie ging die Vorschule schon einige Tage vor dem offiziellen Schulstart los. Ein Jahr liegt nun vor ihnen, in dem sie gemeinsam Deutsch lernen, erste Buchstaben schreiben, Fahrradfahren lernen, Geburtstag feiern und noch so vieles mehr. Die kleinen Schülerinnen und Schüler lernen in kleinen Gruppen. Das gibt Sicherheit und schafft einen Raum, in dem z.T. traumatisierende Erfahrungen behutsam und kindgerecht aufgearbeitet werden können.

Auch die Kinder, die mit ihrer Klasse an „Jona’s Grundschulprojekt“ teilnehmen, lernen in kleinen Gruppen und rotieren im Rahmen ihres Projekttages in Jona’s Haus von einer Lernstation zur nächsten. Die Bedarfe der Kinder sind infolge der Corona-Pandemie massiv gestiegen. Es gibt keine einzige Klassenstufe, die nicht davon betroffen wäre, dass sich die Schülerinnen und Schüler weit unter dem regulären Lern- und Entwicklungsstand befinden. Umso mehr gilt dies, wenn junge Menschen in Bildungsbenachteiligung aufwachsen. Nicht zuletzt gehören fehlendes Lehrpersonal und überfüllte Klassen auch in diesem Jahr zum Schulstart in Berlin mit „dazu“. Der Bildungsnotstand ist massiv. Das merken wir auch daran, wie oft sich die Lehrerinnen und Lehrer der umliegenden Schulen an uns wenden, um einen Projekttag in Jona’s Haus zu buchen.

Sie nutzen das „Jona“ sehr gerne als Lernort. Das Programm für das neue Schulhalbjahr wurde anhand ihres Feedbacks entwickelt und enthält wieder viele Module zur Förderung von sozialen Kompetenzen und der Stärkung des Klassenverbandes. Auch sind die Module zu den Jahreszeiten sehr gefragt und besonders freuen wir uns, dass wir ab diesem Schuljahr die Lehrküche als Lernstation wieder nutzen können. Auf dem „Menü“ stehen z.B. Gerichte mit dem Kürbis – einem Lebensmittel, das viele Kinder von zu Hause noch gar nicht kennen.

Hier geht es zum Programm von Jona’s Grundschulprojekt:  https://stiftung-jona.de/wp-content/uploads/Jonas-Grundschulprojekt_Programmubersicht-1.-Halbjahr-2022-2023.pdf

Anfragen werden Mo-Fr ab 13.30 Uhr gerne telefonisch unter der 030 – 363 2736 entgegengenommen. Wir freuen uns auf Sie und euch – liebe Schülerinnen und Schüler!

Aktuelles

Recent Posts


Recommended Posts


Archive