Top, die Wette gilt: Jona’s Haus braucht Ihre Unterstützung!

Jona’s Haus sammelt Spenden im Rahmen einer Fundraising-Challenge – noch bis zum 14. Dezember unterstützen!

Als eins von 20 Bildungsprojekten nimmt Jona’s Haus an der „Primus-Challenge“ der Stiftung Bildung und Gesellschaft teil. Vom 19. November bis zum 14. Dezember präsentiert sich die Kinder- und Jugendeinrichtung auf dem gemeinnützigen Spendenportal „betterplace.org“ und wirbt um Spenden. Das Besondere: Pro eingeworbenem Euro legt die Stiftung Bildung und Gesellschaft noch einmal 50 Cent obendrauf.

Aus diesem Anlass haben wir uns eine besondere Wette überlegt: Wenn bis zum traditionellen Adventsfest von Jona’s Haus am 09.12.18 mindestens 2.000 Euro Spendengelder über betterplace eingeworben werden, lockt eine große Überraschung: Der Spandauer Stadtrat für Bürgerdienste, Ordnung und Jugend, Stephan Machulik, wird Jona’s Haus am 2. Advent als Nikolaus besuchen und kleine Geschenke an die Kinder und Jugendlichen verteilen.

Je nach Gesamtspendenhöhe unterstützt die Stiftung zudem die sechs Teilnehmer, die bis zum Ende der Challenge die höchste Spendensumme eingeworben haben, mit einem Bonus zwischen 500 und 1.500 Euro.

Mit den eingeworbenen Spenden möchte die Stiftung Jona das neue Wohnhaus für hilfsbedürftige Kinder mit einer gemütlichen Sofaecke und Spielmöglichkeiten ausstatten. Der Bau des Gebäudes hat bereits begonnen. Die ersten Kinder sollen zum Herbst 2019 einziehen können.

Alle teilnehmenden Projekte der Fundraising-Challenge sind Preisträger des Primus-Preises: „Jona’s Vorschulprojekt für geflüchtete Kinder“ wurde im Dezember 2017 mit dem Sonderprimus-Preis „Grenzenlos“ ausgezeichnet. Diesen vergibt die Stiftung Bildung und Gesellschaft an zivilgesellschaftliche Initiativen, die sich mit Herausforderungen des deutschen Bildungssystems auseinandersetzen.

Weitere Informationen zu Jona’s Haus und der Primus-Challenge erhalten Sie unter:

https://www.betterplace.org/de/projects/65774-ein-nikolaus-fur-benachteiligte-kinder