Spielen kann jeder

Jona’s Haus nahm an der Aktion „Zusammenspiel“ teil. Am 8. Oktober war es soweit. Sieben Jungendliche und Kinder haben den Karton mit gespendeten Büchern und Spielen von Ravensburger schön verpackt. Viele weitere Kinder haben gute Wünsche samt ihren Namen auf die Geschenkkiste geschrieben. Den ganzen Tag regnete es. Doch die Stimmung war munter: „Wir werden bestimmt den Flüchtlingskindern eine große Freude machen“, – sagt der vierzehnjährige Hannes. Die Kinder im AWO Refugium Askanierring waren schon voller Erwartung und sind uns entgegengelaufen um uns zu umarmen. „Hallo, Hallo!“, – hörte man von überall. Im Nu war das Geschenk ausgepackt und das Spielen ging los. Spielen kann jeder. Und das Spiel verbindet, ungeachtet der Sprache und der Herkunft. Eine Gruppe spielte mit Stapel-Männchen, die andere mit Pinguinen, die dritte blätterte in den Bildwörterbüchern. Zusammen haben die Kinder die Aussprache der neuen Wörter geübt. Die Großen hatten ihren Spaß beim Tischtennis. Die Mädchen hatten einen warmen Empfang in der Spielküche. Die Zeit ist schnell vergangen. „Kommt wieder! Es war so schön mit euch zu spielen!“, – sagen die Flüchtlingskinder zum Abschied.

Ein Kommentar posten