Mit "ganz viel" Konfetti und großer Dankbarkeit ins neue Jahr!

365 Tage, 52 Wochen, 4 Jahreszeiten, 12 Monate - Ein ganzes "Jona"-Jahr geht zu Ende: 🥳 voller Highlights, aber auch mit großen Herausforderungen und immer wieder hoffnungsvoll, mit Vision und Perspektive! 💪
Liebe Jona-Freunde, liebe Kids & Teens: Wie schön, dass Ihr in diesem Jahr Teil vom "Jona" gewesen seid! Wir wünschen Euch allen einen guten Start in ein gesegnetes, neues Jahr und verabschieden uns von diesem Jahr mit einem Rückblick in Bildern und ganz viel Konfetti! 🎉🥂🎊

Herzliche Weihnachtsgrüße aus Jona's Haus!

„Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude;
A und O, Anfang und Ende steht da.
Gottheit und Menschheit vereinen sich beide;
Schöpfer, wie kommst du uns Menschen so nah!
Himmel und Erde, erzählet’s den Heiden:
Jesus ist kommen, Grund ewiger Freuden.“

So heißt es in einem bekannten Kirchenlied. Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude: In diesem Sinne wünschen wir Ihnen und Euch ein Weihnachtsfest voller Freude über diesen Jesus, der als Sohn Gottes als ganz kleines Baby mitten unter das Leid und die Sünden der Menschen kam und sie später durch seinen Kreuzestod von den Folgen ihrer Schuld – dem ewigen Tod – für immer erlöste. Weihnachten ist ein Fest des Lebens, der Freiheit, der Gnade, der Liebe, des Glaubens, der Zuwendung, der Freude über einen so guten Gott.

Lasst uns gemeinsam diese Weihnachtstage in großer Dankbarkeit feiern - Dankbarkeit für das Wunder Jesu, für jeden Menschen, für Freunde und Familie, für Versorgung und die vielen gute Gaben, die wir empfangen durften und wo wir an dieser Stelle auch Ihnen und Euch für die guten Gaben für Jona’s Kinder und Teens nochmals ganz herzlich danken möchten!

Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude – dieses und noch viel mehr Weihnachtslieder erklingen in diesen Tagen in Jona’s Haus. Es gibt ein buntes Familienprogramm mit verschiedenen Aktivitäts-Stationen, mit der Weihnachtsgeschichte, leckeren Weihnachtssüßigkeiten und natürlich einer Bescherung für Groß & Klein mit vielen Kindern und Teens von nah und fern.

Und so wünschen wir auch Ihnen und Euch ein gleichermaßen fröhliches und gesegnetes Fest im Kreis von Familie, Freunden und lieben Menschen – und dann auch einen guten Start in das neue Jahr!

Herzlichst

Ihr & Euer Jona-Team


„Hoch zu Ross“ in den „Goldenen Herbst“

Ein buntes Herbstferienprogramm für Groß & Klein

Die Herbstferien stehen an! Eine große Freude für die Kinder und Teens von Jona’s Haus!

Zwei Wochen lang gibt es im „Jona“ ein buntes, abwechslungsreiches, „goldenes“ und aktives Ferienprogramm zu erleben. Neben dem täglichen Angebot vor Ort und thematischen Tages-Workshops gibt es insgesamt 12 Ausflüge:

  • 8 mal geht es zum Reiten
  • 1 x ins Mitmach-Theater
  • 1 x zur Sightseeing- und Hotel-Tour durch Berlin City
  • 1 x mit der „schwarzen Limo“ an einen „güldenen Ort“
  • und 1 x zu Madame Tussauds.

Natürlich hat Jona’s Haus auch in den Herbstferien wieder jeden Tag geöffnet: Mo-Fr von 12.30 – 20.00 Uhr und an den Wochenenden von 13.30 – 20.00 Uhr. Ein gesundes, leckeres Mittagessen gibt es auch täglich „dazu“.

Wir laden alle Kinder, Teens und Familien herzlich ein: Kommt vorbei, bringt Freunde mit und habt einfach ganz viele „Ferienfreuden“ im „Jona“!

Und hier findet sich das vollständige Herbstferienprogramm: https://stiftung-jona.de/wp-content/uploads/Jonas-Haus-Herbstferienprogramm-2022.pdf


„Stell dir vor, du bist ein Teen und es ist Krieg …“

Jugendarbeit zwischen Schule & Beruf, Krisen & Konflikten

Viele Fragen und Herausforderungen stellen sich in dieser Zeit den Jona’s Haus besuchenden Jugendlichen. Für junge Menschen, die sich in einer Lebensphase befinden, in der man große Lebensentwürfe macht und mit vielen Hoffnungen in die eigene Zukunft schaut, sind die Nachrichten dieser Tage besonders bedrückend. Das gilt umso mehr, wenn man „auch so“ schon genug Herausforderungen zu meistern hat – wie z.B. den regelmäßigen Schulbesuch.

Hier ist eine niedrigschwellige, motivierende und erbauende Begleitung besonders wichtig! Und so haben wir im Rahmen unserer Jugendarbeit in den vergangenen Wochen zusätzlich zu den Angeboten im Bereich Gemeinschaft, Schule & Berufsorientierung:

  • viele Gespräche zu Politik & Gesellschaft geführt und versucht, eine erste Orientierung hinsichtlich der letzten geopolitischen Entwicklungen zu geben.
  • verschiedene Meinungen diskutiert und über Meinungsfreiheit gesprochen.
  • am Demokratie-Festival in Spandau teilgenommen.
  • den Spandauer Bezirksstadtrat für Jugend Herrn Oliver Gellert in Jona’s Haus willkommen geheißen und mit ihm politische und gesellschaftliche Themen diskutiert.

Insbesondere der Besuch des Jugendbezirksstadtrats ist ein großes Highlight gewesen. Die Teens hatten ihre persönlichen Fragen und Anliegen gesammelt. Was sie sich für sich und den Bezirk wünschen, kann man gut nachvollziehen: mehr Hilfe in der Schule und beim Übergang ins Berufsleben, dass die Anforderungen von Ausbildungsstellen nicht weiter steigen, die Möglichkeiten zum „Quereinstieg“ verbessert werden, ein Ende der Preissteigerungen, Sporthallen zur freien Nutzung (insbesondere am Abend), günstige Tickets für den Nahverkehr oder mehr bezahlbaren Wohnraum für junge Menschen.

Natürlich wünschen wir „unseren“ Teens von Herzen, dass sich ihre Wünsche erfüllen. Und wir arbeiten täglich in Jona’s Haus an kleinen und großen Entwicklungsschritten – und auch daran, ihnen die Stärke und den Mut mitzugeben, die sie in einer krisenreichen Zeit wie jetzt benötigen.


Gaben entdecken – Talente fördern – Kinder stärken

Neues aus Jona’s Workshop-Programm

In Jona’s Haus sind wir überzeugt davon, dass jedes Kind und jeder Mensch mit ganz besonderen, individuellen Gaben beschenkt ist. Manche haben das Glück, die eigenen Gaben entdecken und im Leben einsetzen zu können. Bei manchen jedoch bleiben sie verborgen – zum Leidwesen der eigenen Person und zum Nachteil der Gesellschaft.

Dabei macht es einen ganz wesentlichen Teil der personellen Identität aus, die eigenen Begabungen zu entdecken, ihnen nachzugehen und „seinen“ Platz in Leben & Beruf zu finden. Prägende Erfolgsmomente und Selbstwirksamkeitserfahrungen begleiten diesen Prozess und tragen dazu bei, dass sich kleine Menschen zu großen, selbstbewussten Persönlichkeiten entwickeln können. Und es ist ein großer Verlust, wenn mangelnde Ressourcen es nicht erlauben, dass Kinder und Jugendliche einen solchen Lebensweg gehen können.

Deswegen gehören die täglichen Workshops in Lehrgarten, Küche, Bastelraum & Co. seit Eröffnung von Jona’s Haus zu einem festen Teil der offenen Kinder- und Jugendarbeit. In den vergangenen Wochen haben wir unser Workshop-Programm gemeinsam mit den Kindern und Teens neu strukturiert. So wurde jedem Wochentag ein eigener „Gaben-Bereich“ zugeordnet. Die konkrete Aufteilung sieht so aus:

  • montags: BASTELN / TÖPFERN
  • dienstags: MUSIK / THEATER
  • mittwochs: JONA’S KLEINE FORSCHER / EXPERIMENTIEREN
  • donnerstags: KOCHEN / BACKEN
  • freitags: SPORT / SPIEL
  • samstags: TANZEN
  • sonntags: JONA’S MEDIENWERKSTATT

Auf diese Weise bekommen die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, viele verschiedene Tätigkeiten auszuprobieren – und gleichzeitig regelmäßig in „ihrem Gabenbereich“ gefördert zu werden. Der feste Turnus macht ferner möglich, die einzelnen Workshops aufeinander aufzubauen und auf diese Weise auch Wissensinhalte und Kompetenzen Baustein für Baustein an die jungen Menschen weiterzugeben. So ist die Gruppe von Kindern, die am Wochenende regelmäßig am Tanz-Workshop teilnehmen, zu einer festen „Tanztruppe“ zusammengewachsen. Gemeinsam und mit viel Eifer üben sie „ihre“ Tänze ein, die sie dann zu Weihnachten vorführen möchten. Ein toller Erfolg!

Das aktuelle wöchentliche Workshop-Programm findet sich hier: https://stiftung-jona.de/aktuelles-wochenprogramm/

Und auf Facebook: https://www.facebook.com/stiftung.jona


Schulstart mit Freude!

Ein neues Schuljahr in „Jona’s Bildungsprojekten“

Mit dem Start des neuen Schuljahres sind Ende August auch Jona’s Bildungsprojekte „neu“ gestartet. Während der Sommerferien liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Neue Lehr- und Schreibmaterialien wurden eingekauft, neue Programme entwickelt, Telefonate mit Eltern geführt, Schulen angeschrieben u.v.m. So konnte es pünktlich zum ersten Schultag wieder „richtig“ losgehen.

„Jona’s Vorschulprojekt für geflüchtete Kinder“ ist in diesem Jahr in den mittlerweile 8. Jahrgang gestartet. In der neuen „Klasse“ sind diesmal Kinder aus u.a. Syrien, Somalia – und der Ukraine. Für sie ging die Vorschule schon einige Tage vor dem offiziellen Schulstart los. Ein Jahr liegt nun vor ihnen, in dem sie gemeinsam Deutsch lernen, erste Buchstaben schreiben, Fahrradfahren lernen, Geburtstag feiern und noch so vieles mehr. Die kleinen Schülerinnen und Schüler lernen in kleinen Gruppen. Das gibt Sicherheit und schafft einen Raum, in dem z.T. traumatisierende Erfahrungen behutsam und kindgerecht aufgearbeitet werden können.

Auch die Kinder, die mit ihrer Klasse an „Jona’s Grundschulprojekt“ teilnehmen, lernen in kleinen Gruppen und rotieren im Rahmen ihres Projekttages in Jona’s Haus von einer Lernstation zur nächsten. Die Bedarfe der Kinder sind infolge der Corona-Pandemie massiv gestiegen. Es gibt keine einzige Klassenstufe, die nicht davon betroffen wäre, dass sich die Schülerinnen und Schüler weit unter dem regulären Lern- und Entwicklungsstand befinden. Umso mehr gilt dies, wenn junge Menschen in Bildungsbenachteiligung aufwachsen. Nicht zuletzt gehören fehlendes Lehrpersonal und überfüllte Klassen auch in diesem Jahr zum Schulstart in Berlin mit „dazu“. Der Bildungsnotstand ist massiv. Das merken wir auch daran, wie oft sich die Lehrerinnen und Lehrer der umliegenden Schulen an uns wenden, um einen Projekttag in Jona’s Haus zu buchen.

Sie nutzen das „Jona“ sehr gerne als Lernort. Das Programm für das neue Schulhalbjahr wurde anhand ihres Feedbacks entwickelt und enthält wieder viele Module zur Förderung von sozialen Kompetenzen und der Stärkung des Klassenverbandes. Auch sind die Module zu den Jahreszeiten sehr gefragt und besonders freuen wir uns, dass wir ab diesem Schuljahr die Lehrküche als Lernstation wieder nutzen können. Auf dem „Menü“ stehen z.B. Gerichte mit dem Kürbis – einem Lebensmittel, das viele Kinder von zu Hause noch gar nicht kennen.

Hier geht es zum Programm von Jona’s Grundschulprojekt:  https://stiftung-jona.de/wp-content/uploads/Jonas-Grundschulprojekt_Programmubersicht-1.-Halbjahr-2022-2023.pdf

Anfragen werden Mo-Fr ab 13.30 Uhr gerne telefonisch unter der 030 - 363 2736 entgegengenommen. Wir freuen uns auf Sie und euch – liebe Schülerinnen und Schüler!


Ein Koffer voller sommerlicher Erinnerungen

Rückblick auf die Sommerferien in Jona’s Haus

Nach sechs Wochen „Talente auf Entdeckertour“ sind die Sommerferien mit einer großen Abschlussfeier in Jona’s Haus zu Ende gegangen. Viele Reisestationen haben wir gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen „bereist“. Unter den jungen Menschen waren in diesem Jahr besonders viele Kinder und Teens, die erst seit kurzem zu den Besucherinnen und Besuchern von Jona’s Haus gehören – wie z.B. die Kinder aus der Ukraine. Für sie waren die Ausflüge in die Berliner Innenstadt und das Berliner Umland eine ganz neue Erfahrung. Aber auch für viele Kinder „von hier“ war es zum ersten Mal, dass sie z.B. den Reichstag und das Brandburger Tor „live“ gesehen haben. Viele neue tolle und Gemeinschaft stiftende Erfahrungen haben die jungen Menschen von ihrer Reise „mitgebracht“. Es ging u.a.:

  • zum Erdbeernaschen auf den Erdbeer-Hof
  • in den Hochseilgarten
  • zu Karls Erlebnisdorf
  • in den Zoo
  • ins „Illuseum“
  • zu Madame Tussauds
  • in „Legoland“
  • in die Biosphäre Potsdam.

Die vielen schönen Reiseimpressionen zeugen davon, wie viel Freude die Kinder und Teens gehabt haben!

Doch auch Jona’s Haus bot viele Möglichkeiten, neue Erfahrungen zu sammeln und Talente zu entdecken.  So vielfältig wie kleine und große Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die Talente der Kinder und Teens und die Aktionen, die wir gemeinsam unternommen haben – wie z.B. „Backtalente im Einsatz: Leckere Smarties-Muffins backen“, „DIY – Wir nähen!“ und „Kick it like Jona! – Fußballturnier für Sportskanonen“.

Das abwechslungsreiche Workshop-Programm wurde abgerundet durch viele gemeinschaftliche Aktionen wie das „Wikinger-Schach-Turnier“, das „Interkulturellen Grillen“ und ein Picknick am Bullengraben. Besonders „nach Corona“ müssen viele grundlegende soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Einfühlungsvermögen und Rücksichtnahme wieder erlernt und geübt werden. Das Sommerferienprogramm in Jona’s Haus bot vielfältige Möglichkeiten dafür. So konnten die Kinder und Teens rundum gestärkt und mit einem Koffer voller besonderer, sommerlicher Erinnerungen in das neue Schuljahr starten!


Sommerferien_Kinder_Freude

Endlich Ferien! – „Jona‘s“-Kinder und Teens gehen auf Entdeckertour

Der letzte Schultag ist gemeistert und endlich sind Sommerferien! Sechs Wochen ohne Schule – darüber sind die Kinder und Teens von Jona’s Haus voller Begeisterung! Das verwundert nicht: Denn hinter ihnen liegen Wochen des Lernens, Hoffens, und z.T. großen Bangens um die Versetzung in die nächste Klassenstufe. Umso größer ist nun die Freude, gemeinsam mit ihren kleinen und großen „Jona“-Freunden – darunter auch Kinder und Teens aus der Ukraine – die Ferien genießen zu können.

„Talente auf Entdeckertour“ – Jona’s Sommerferienprogramm 2022

In diesem Jahr lautet das Motto des Ferienprogramms „Talente auf Entdeckertour“. Hierzu gibt es jede Woche themenspezifische Workshops und Events. Dabei „entdecken“ die Kinder und Teens individuelle Gaben und Talente. Dies fördert in besonderem Maß die Persönlichkeitsentwicklung und schafft Möglichkeiten für Gemeinschaft, Austausch und Integration.

Neben tollen Workshops und Aktionen in Jona’s Haus stehen auch viele Ausflüge auf dem Programm.  Besonders freuen sich die „Jona“-Kinder z.B. auf diese „Expeditionen“:

  • zur Gedenkstätte Deutscher Widerstand
  • in die Biosphäre Potsdam
  • in den Zoo
  • zur Reichstagskuppel
  • in das Futurium
  • in das Illuseum
  • u.v.m.

So ein buntes und pädagogisch wertvolles Sommerferienprogramm ist keine Selbstverständlichkeit! Gerade auch mitten in den vielschichtigen globalwirtschaftlichen Entwicklungen. Deshalb gilt unser besonderer Dank allen „Jona“-Freunden und Unterstützern, die diese „Talente-Entdeckertour“ möglich machen!

Und während die Kinder und Teens in den kommenden Wochen ihren „Reisekoffer“ mit neuen Eindrücken und großartigen Erinnerungen „befüllen“, wünschen wir Ihnen und Euch eine erholsame und wunderschöne Urlaubszeit!


Jona's Ukraine-Hilfen - Programm in russischer Sprache

Liebe kleine und große Gäste, liebe Freunde und liebe Engagierte im Bezirk!

Hier gibt es einen Überblick über unsere Ukraine-Hilfen in russischer Sprache: Ukraine-Hilfen Jona's Haus in russischer Sprache

Gerne zum Weiterleiten, Teilen - und Kommen!

Bis bald in Jona's Haus!


"Jona’s Spielplatzfest" 2022

Spandauer Spielplatztag in Jona´s Haus! Viele kleine und große Besucherinnen und Besucher freuten sich bei schönem Wetter über spannende Aktionen und Spiele, sportliche Challenges und kreatives Gestalten, "ukrainisch" Schreiben-Lernen und Musik, Glücksrad und Tombola- und so Vieles mehr in und um Jona´s Haus: ein herrlicher gemeinsamer Tag im Rahmen der Spandauer Spielplatztage!